Auraheilung

Alte Tempelmedizin und schamanische Traditionen

Über die Jahrhunderte hinweg haben die traditionellen Heilerinnen und Heiler das geheime Heilwissen ihrer Vorfahren bewahrt, wie es in den versunkenen Tempeln alter Hochkulturen angewandt wurde oder schamanischen Traditionen entstammt. Heute erwerben Heilerinnen und Heiler wieder das alte Wissen, um es auch für unsere Zeit einsetzen zu können – zum Wohle ihrer Klientinnen und Klienten.



Muster in der Aura

Unsere Aura – unsere sieben feinstofflichen Körper – die von einigen Menschen in ihrer regenbogenfarbenen Schönheit gesehen werden kann, ist voll von Erinnerungen, Gedankenmustern und Gefühlen.

Entwickeln sich Ungleichgewichte und bleiben sie über längere Zeit bestehen, verändern sie unser Befinden. So entstehen unsere Krankheiten und Probleme, lange bevor sie sich in unserem physischen Körper und unserer sozialen Umgebung manifestieren. Hier, wo die Krankheit ihren Ursprung hat, kann auch unsere Heilung beginnen.



Sanfte und tiefe Heilung

Durch Auraarbeit können wir mancher Krankheit den Boden entziehen, können Einstellungen, Einschätzungen, Wertungen, Erwartungen ändern und offen für neue Erfahrungen werden. Wir können bedürftige Bereiche stärken, problematische Zonen reinigen und Verletzungen aus der Tiefe heraus heilen.

Sanfte Behandlungen unserer Aura bringen die Lebensenergie wieder in Fluß. Sie erlauben uns, daß wir von innen her gesunden. Und sie geben uns den Anstoß zu persönlichem und spirituellem Wachstum.



Die Aura klären

In Situationen, in welchen wir so hohen körperlichen oder emotionalen Belastungen ausgesetzt sind, daß wir die Gegenwart kaum mehr zu ertragen vermögen, spalten wir oftmals Seelenanteile ab. Dadurch entstehen Löcher in unserer Aura. Energetische Anhaftungen, die sich gerne in solche Löcher setzen, schwächen uns und kosten uns Lebenskraft. Sie können unser Gefühlsleben verwirren und uns in unserer Entwicklung erheblich hemmen. Wir sind in der Lage, diese Anhaftungen zu entfernen, anschließend die verlorenen Seelenanteile nach und nach zurückzuholen und dadurch die Löcher in unserer Aura zu schließen. Wir fühlen uns dann viel freier und entfalten ein höheres Maß an Kreativität.




Text und Webdesign: Angelika Franz, Fachärztin für Allgemeinmedizin,
Gartenweg 18, 25826 Sankt Peter-Ording, Tel. (04863) 950 111.

© Mai 2004 bei Angelika Franz, Sankt Peter-Ording.
Zitate einzelner Teile mit Herkunftsangabe (http://www.auraheilung.de) erlaubt.